Die Augsburger Warenhandlung ist eine Projektinitiative, die einen Foodcoop in der Jakobervorstadt gründen will. Eine Vereinsgründung steht kurz zuvor, eine passende Gewerbefläche ist noch nicht gefunden.

Eine Foodcoop - was ist das?

Unter einer Foodcoop (vom englischen food cooperative, also etwa Lebensmittelgemeinschaft) versteht man den Zusammenschluss von Personen und Haushalten zum gemeinsamen Einkaufen.

Die Idee dahinter ist, dass man gemeinsam große Mengen Lebensmittel direkt von den Erzeugern bezieht und dadurch Mindestbestellmengen der Großhändler erreicht bzw. es sich für Bauern lohnt mitten in die Stadt zu fahren. Das Sortiment kann an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden und die Preise durch Eigenleistung sozial verträglich gestaltet werden.

Was wollen wir?

Wir wollen ökologisch und fair produzierte Lebensmittel gemeinsam über die Augsburger Warenhandlung beziehen, wenn möglich direkt bei lokalen Händler*innen oder Bäuer*innen. Auf unnötige Verpackungen möchten wir komplett verzichten. Unsere Warenhandlung wir komplett selbst organisiert, wir sind also Verkäufer*in und Kunde zugleich.

Durch das Engagement eines jeden einzelnen der Augsburger Warenhandlung erhoffen wir eine große und ausgefallenen Vielfalt an Produkten. Uns ist wichtig, dass wir langlebige und hochwertige Waren anbieten, die uns allen eine nachhaltige Lebensweise ermöglichen und Ressourcen sparen. Transparenz und Vertrauen sind die Grundlage für die Augsburger Warenhandlung.

Wir haben viele Ideen - von einer Foodcoop für eine kleine Gruppe von Menschen und einem kleinen aber feinen Sortiment bis hin zu Foodcoops in der ganzen Stadt, bei denen es alles zu kaufen gibt, was man für den täglichen Bedarf braucht: alles ist möglich!

Am Ende kommt es aber auf jede*n Einzelne*n an. Auf die jeweiligen Vorstellungen und Vorlieben, aber auch darauf, wie viel Zeit und Kapazitäten jede*r in die Foodcoop stecken kann. Wir wollen uns demokratisch organisieren und die Foodcoop gemeinsam gestalten.

Mach mit!

Du hast Lust mitzumachen? Du willst uns etwas fragen oder eine Idee teilen? Dann schreibe uns eine E-Mail, komme zu einem Treffen oder trage dich in den Newsletter ein. Wir freuen uns auf neue Gesichter!